Foto: Arne Rautenberg
Foto: Arne Rautenberg

Christopher Ecker

 

1967 in Saarbrücken geboren, studierte Germanistik und Philosophie in Saarbrücken und Kiel. Für sein literarisches Schaffen erhielt er mehrere Preise, zuletzt den Friedrich-Hebbel-Preis 2015. Seit 2007 ist er Autor des Mitteldeutschen Verlags; inzwischen liegen hier vor: die Romane "Madonna" (2007), "Fahlmann" (2012) und "Die letzte Kränkung" (2014) sowie der Gedichtband "die montage der dienstage" (2010). Ein Band mit Erzählungen ist für 2017 in Vorbereitung. Ecker lebt und arbeitet in Kiel.