Foto: Silke Hennig
Foto: Silke Hennig

Klaus Johannes Thies

 

aufgewachsen in Bielefeld, seit 1975 in Bremen, seit 2000 auch in Berlin. Schreibt seit Beginn der 80er-Jahre nahezu ausschließlich Prosaminiaturen. Veröffentlichungen u. a. in Manuskripte und Akzente sowie Einzelbände u. a. bei Achilla Presse ("Schurrmurr", 1996) und Reclam ("Die Dunkelkammer unter dem Rock", 1998). 2015 erschien in der edition AZUR ein hoch gelobter Auswahlband mit dem Titel Unsichtbare Übungen. 123 Phantasien, mit einem Vorwort von Michael Krüger.