Open House Verlag (Leipzig)

 

Wurde 2011 in Leipzig gegründet. Das erste Programm erschien im Herbst 2012.

 

Open House bedeutet: Der Verlag ist offen für unterschiedliche, widersprüchliche Perspektiven auf die Welt und vielfältige ungewöhnliche Schreibansätze.

 

Moderne deutschsprachige Gegenwartsliteratur ist der Schwerpunkt des Programms. Dabei setzt der Verlag auf eine vertrauensvolle, intensive und langfristige Zusammenarbeit mit jungen Schriftstellern.

 

Die Wiederentdeckung verdrängter oder vergessener Autoren in besonders aufwendig gestalteten Ausgaben, sowie eine für alle Bereiche der Kultur offene Sachbuch-Reihe soll diesen Ansatz ergänzen und verstärken.